Sie sind nicht angemeldet.

Notvermittlungen Yorkie-Hündin


Yorkie-Hündin suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Yorkie-Hündin >

Rüde suchet ein neues Zuhause.


Kastrierter Rüde suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Rüde >

Probandensuche für Studien — Forschungen zum Thema „Autismus beim Hund"


Es werden Hunde aller Rassen gesucht
weiteres hier: Probandensuche >

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chihuahuaforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

valli

Chifreund

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 18. April 2014

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 24. April 2014, 22:45

Hallo Evy,
naja das hörte sich nur wie eigene Meinungen an, ich dachte an eine Website oder eben ein Buch von Tierärzten o.Ä.
Weil auf solchen Seiten von Tierärzten usw hab ich eben immer nur die Auffasung gelesen, die ich auch habe..

LG, Valli

Evy

Chifreund

Beiträge: 767

Registrierungsdatum: 21. November 2008

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 24. April 2014, 22:54

Hallo valli,

das erste und dritte Buch sind von einer TÄ.

Bei einem guten NF wird kein Kalk hinzugefügt.
LG Jürgen

valli

Chifreund

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 18. April 2014

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 24. April 2014, 22:56

Naja gut,
Ich werde mir wahrscheinlich nochmal einige Auffassungen, die darauf basieren, dass NF besser ist, durchlesen und dann mal gucken wie ich das mache.
Ich denke, dass ich wahrscheinlich dabei bleiben werde, sowohl NF als auch TF zu füttern, aber mal schauen :)

Und danke für die ganzen Antworten :)

LG, Valli

valli

Chifreund

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 18. April 2014

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 24. April 2014, 23:01

Ja, die Bücher fand ich ja auch nicht schlecht :)

LG, Valli

Luis

Chifreund

Beiträge: 1 077

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 24. April 2014, 23:05

Welche Argumente werden denn auf deinen Seiten genannt? Gut für die Zähne? Praktischer, leichter? Wie wird begründet, dass TF gesünder ist?
Liebe Grüsse, Andrea

„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“ Kurt Tucholsky

valli

Chifreund

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 18. April 2014

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 24. April 2014, 23:16

Es steht nicht da, dass TF besser ist, nur dass es egal ist was man füttert, solange der Hund beim TF genug trinkt.
Für die Gesundheit ist das relativ egal, solange das Futter hochwertig ist.

LG, Valeria

Michaela

Forumshexe

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 14. März 2009

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

27

Freitag, 25. April 2014, 00:20

Hallo Valeria,

der entscheidende Punkt ist doch der, dass ein Hund gar nicht genügend Flüssigkeit aufnehmen kann, um dieses Defizit auszugleichen. Eine komplett dehydrierte Ernährung ist absolut widernatürlich. Auch gibt es keine pauschale Menge an Wasser für jeden Hund, mit der man sicher sein kann, dass genügend Wasser aufgenommen wird. Was ist so schlimm daran, einfach etwas naturnaher zu füttern und Nassfutter zu reichen? Möchtest Du ein Leben lang Tütensuppe trocken essen?
Liebe Grüße von
Michaela mit Romeo und Mercutio und Prinz Schnief im Herzen

michaela@castello-seifen.de

valli

Chifreund

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 18. April 2014

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

28

Freitag, 25. April 2014, 01:21

Hallo Michaela,

Das hab ich aber eben noch nie vorher gehört, dass der Hund gar nicht genug Wasser aufnehmen kann um den Defizit auszugleichen, hab halt sonst überall gelesen, dass es ok ist wenn er gut trinkt. Hab das hier zuerst wirklich nur im Forum gelesen, sonst nirgends.

Aber wie schon erwähnt, ich werde wahrscheinlich dabei bleiben sowohl TF als auch NF zu füttern. Ich geh dann lieber auf Nummer sicher.

LG, Valli

SvenP

Chifreund

Beiträge: 1 775

Registrierungsdatum: 11. April 2010

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

29

Freitag, 25. April 2014, 06:48

Hallo,

nun mal nicht aus irgend einer TA - Sichtweise, sondern nur vom normalen Menschenverstand:

Man nimmt Nahrung, kocht sie (verändert damit Proteine und zerstört Vitamine), trocknet sie unter Hitze und/oder Druck (macht sie damit zum reinen Energielieferanten, alles andere geht tot), sprüht dann chemisch gewonnene Vitamine wieder drauf und umhüllt das Ganze mit Fetten fragwürdiger Herkunft.
Das ist Trockenfutter.

Was soll daran gut sein?

Ich selber möchte mich nicht so ernähren, also muss es mein Hund auch nicht.

Gruß, Sven

Steffilein92

Chifreund

Beiträge: 504

Registrierungsdatum: 14. Juni 2012

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

30

Freitag, 25. April 2014, 07:37

Hallo,

wenn du wirklich auf "Nummer sicher" gehen willst, dann lässt du das Trockenfutter am besten komplett weg!
Wenn du darauf vertraust, was dir die Tierärzte empfehlen, bist du auf dem Holzweg, denn die machen das nur um Kohle zu verdienen. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass mit Sicherheit 90% der Tierärzte Verträge mit irgendwelchen Firmen haben, die denen ihr absolut minderwertiges Futter zum Verkauf anbieten und die Tierärzte bekommen dafür Provision! Klar, dann wird irgendwelchen Leuten dieser Abfall aufgeschwätzt, weil das ja ach so gut für das Tier sein soll und promt wird das dann auch gleich gekauft, weil der Tierarzt hat ja gesagt... der muss ja Ahnung haben...

Angehende Tierärzte befassen sich während ihrem Studium NICHT mit artgerechter Ernährung!

Vertrau auf deinen gesunden Menschenverstand, geh in dich und überleg dir, was der Wolf in der Natur zu sich nimmt! Dann wirst du auch zu dem Ergebnis kommen, dass Trockenfutter absolut nichts mehr mit der natürlichen Ernährung eines Caniden zu tun hat!
Liebe Grüße
von Steffi, Mogli und Balu


Den Menschen erregen nicht die Dinge selbst, sondern seine Sicht der Dinge

31

Freitag, 25. April 2014, 09:59

hallo,

ich kann dir nur sagen, dass viele tierärzte schon während des studiums von den futtererzeugern auf ihre seite geszogen werden. reisen, feste und später wenn sie fertig sind sich mit der provision durch das von ihnen verkaufte/empfohlene futter einen patzen dazu verdienen. gute tierärzte haben meisten kein futter zum kaufen in der ordinantion. ich kann nur von meiner ta sprechen zum thema futter: bei denen gibt es kein futter zu kaufen und auf meine frage was ich füttern soll sagte sie: NASS am besten so ca 70% fleisch, der rest gemüse, eventuell etwas getreide aber besser gar nichts! an diesen kriterien erkennt man ein gutes futter. marken nennt sie keine aber mit etwas reserche findet man schon ein gutes futter.
weiters bestättigt sie alles was man hier so über trofu lesen kann....keine hilfe gegen zahnstein, schlecht für die nieren, wenig artgerecht und auserdem ist bei so kleinen noch mal blöder weils keine nkleinen säcke gibt und das futter nie länger wie 2 wochen offen sein sollte.
Liebe grüße
Julia und Meilo

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 12. Januar 2014

  • Nachricht senden

32

Freitag, 25. April 2014, 18:48

Hallo,

nun mal nicht aus irgend einer TA - Sichtweise, sondern nur vom normalen Menschenverstand:

Man nimmt Nahrung, kocht sie (verändert damit Proteine und zerstört Vitamine), trocknet sie unter Hitze und/oder Druck (macht sie damit zum reinen Energielieferanten, alles andere geht tot), sprüht dann chemisch gewonnene Vitamine wieder drauf und umhüllt das Ganze mit Fetten fragwürdiger Herkunft.
Das ist Trockenfutter.

Was soll daran gut sein?

Ich selber möchte mich nicht so ernähren, also muss es mein Hund auch nicht.

Gruß, Sven


Hallo
beim allem Respekt. Aber du hast keine Ahnung was TF ist und wie es hergestellt wird.
Gruss
Ronald

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 12. Januar 2014

  • Nachricht senden

33

Freitag, 25. April 2014, 18:57

[quote='meilo','
weiters bestättigt sie alles was man hier so über trofu lesen kann....keine hilfe gegen zahnstein, schlecht für die nieren, wenig artgerecht und auserdem ist bei so kleinen noch mal blöder weils keine nkleinen säcke gibt und das futter nie länger wie 2 wochen offen sein sollte.[/quote]

Hallo
auch das ist nicht richtig. Es gibt von Orijen z.B,. 340 g, 2,2 kg, 7 kg, und 13 kg.
Wieso sollte TF nie länger als 2 Wochen offen sein. Wird es luftdicht verpackt ist es 6-8 Wochen haltbar. Danach bauen sich nur die Nährstoffe ab. Verschlossen über ein Jahr.
Jetzt öffne mal eine NF Dose und stelle sie 8 Wochen in den Kühlschrank. :tr:
Gruss
Ronald

Luis

Chifreund

Beiträge: 1 077

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

34

Freitag, 25. April 2014, 19:04

Zitat

Wird es luftdicht verpackt ist es 6-8 Wochen haltbar. Danach bauen sich nur die Nährstoffe ab. Verschlossen über ein Jahr.
Jetzt öffne mal eine NF Dose und stelle sie 8 Wochen in den Kühlschrank.


Da sollte man sich mal fragen, wie das überhaupt möglich ist. An der "naturnahen" Zubereitung sicher nicht ;)
Dass NF nur so kurz haltbar ist, zeigt doch nur, dass es eben frischer und natürlicher ist.
Liebe Grüsse, Andrea

„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“ Kurt Tucholsky

Michaela

Forumshexe

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 14. März 2009

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

35

Freitag, 25. April 2014, 19:11

Hallo Roni,

sorry, aber Du solltest Dich wirklich mal schlau machen, wie Trofu tatsächlich hergestellt wird. Sven hat schon ganz recht. Da bei der Herstellung alle Vitamine weitgehend verloren gehen, werden sie anschließend wieder aufgesprüht.
Liebe Grüße von
Michaela mit Romeo und Mercutio und Prinz Schnief im Herzen

michaela@castello-seifen.de

Eva

Forumshexe

Beiträge: 6 067

Registrierungsdatum: 5. November 2008

Anzahl Hunde: 3

  • Nachricht senden

36

Freitag, 25. April 2014, 19:24

Hallo Roni,

dann kläre uns alle doch bitte auf, wie deiner Ansicht nach Trockenfutter hergestellt wird, wenn du Sven unterstellst, keine Ahnung zu haben.

Zitat

Hallo
auch das ist nicht richtig. Es gibt von Orijen z.B,. 340 g, 2,2 kg, 7 kg, und 13 kg.
Wieso sollte TF nie länger als 2 Wochen offen sein. Wird es luftdicht verpackt ist es 6-8 Wochen haltbar. Danach bauen sich nur die Nährstoffe ab. Verschlossen über ein Jahr.


Und wenn das Trockenfutter sobald die Packung geöffnet ist, nicht richtig gelagert wird, kann es schnell zu Milbenbefall kommen.
Das ist dann natürlich besonders gesund. :(
Und genau wegen dem Abbau der Nährstoffe wird bei Trockenfutter von den meisten Herstellern von Haus aus überdosiert :!:

Zitat

Jetzt öffne mal eine NF Dose und stelle sie 8 Wochen in den Kühlschrank


Netter Versuch einer Provokation.

LG
Eva+Rudel
Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
Edward Hoagland


Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

valli

Chifreund

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 18. April 2014

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

37

Freitag, 25. April 2014, 23:54

Aber wir Menschen haben früher auch nur rohes Fleisch usw gegessen. Sogesehen wären z.B. Gummibärchen o.Ä. auch ,,nicht artgerecht". Trotzdem ernähren wir uns davon. Auch gekochtes Fleisch wäre demnach dies nicht, aber es ist einfach besser für den Magen.

Und wir essen auch stark gewürzte Sachen, die dem Körper viel Wasser entziehen, aber wir haben automatisch mehr Durst und trinken auch genug.

Oder diese ,,chemisch gewonnen Vitamine" : glaubt ihr in Multivitaminsaft ist was anderes drin?

Ich denke, dass im NF und TF so ziemlich dasselbe drin ist außer der Wassergehalt unterscheidet sich.

LG, Valli

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 12. Januar 2014

  • Nachricht senden

38

Samstag, 26. April 2014, 08:14

Hallo Roni,


TF wird schonender zubereitet wie Sven es geschrieben hat. Wie genau kann ich nicht schreiben.Ich war noch bei keiner herstellung dabei. ich stütze mich nur auf die Angaben der Hersteller. Zudem die Inhaltstoffe vom TF identisch wie die vom NF sind. Natürlich bei hochwertigem Futter namhafter Hersteller.

Zitat Hallo
auch das ist nicht richtig. Es gibt von Orijen z.B,. 340 g, 2,2 kg, 7 kg, und 13 kg.
Wieso sollte TF nie länger als 2 Wochen offen sein. Wird es luftdicht verpackt ist es 6-8 Wochen haltbar. Danach bauen sich nur die Nährstoffe ab. Verschlossen über ein Jahr.

Und wenn das Trockenfutter sobald die Packung geöffnet ist, nicht richtig gelagert wird, kann es schnell zu Milbenbefall kommen.
Das ist dann natürlich besonders gesund.


Wenn du dein NF in die Sonne stellst , dann viel Spass. ich habe geschrieben bei richtiger Lagerung.

Zitat Jetzt öffne mal eine NF Dose und stelle sie 8 Wochen in den Kühlschrank

Netter Versuch einer Provokation.


Was bitte soll hier eine Provokation sein.

LG
Eva+Rudel
Gruss
Ronald

Luis

Chifreund

Beiträge: 1 077

Registrierungsdatum: 20. November 2011

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

39

Samstag, 26. April 2014, 08:45

Hallo valli,

man kann Menschen und Hunde bezüglich Ernährung nicht miteinander vergleichen. Der Mensch ist ein Allesfresser, der Hund ein Fleischfresser.

Dass man ab und zu Gummibärchen und anderen ungesunden Kram isst, ist ja auch völlig in Ordnung. Ich gebe meinem Hund auch mal ein Stück von diesen kleinen harten Brezeln oder sonst etwas, das ihm schmeckt.

ABER das gibt es auf gar keinen Fall als Hauptnahrung. So wie ich mich auch nicht ausschliesslich und jeden Tag von Tiefkühlessen(mhh lecker Glutamat=Geschmacksverstärker wie im TF) ernähre.

Mein Hund bekommt tatsächlich rohes Fleisch. Und da er ein Fleischfresser ist, verträgt er das auch wunderbar. Sogar besser als ich, der Allesfresser. Obwohl man ja auch locker rohes Rindfleisch essen kann(Carpaccio, Steak englisch gebraten).


Extra Vitamine sind auch für Menschen sehr schlecht. Sie stehen im Verdacht Krebsauslöser zu sein. Also Hände weg von Vitaminpräparaten.


Hallo Roni,

du weisst nicht wie TF hergestellt wird aber so wie Sven es beschreibt, ist es falsch? Das klingt logisch. Als ob die tollen "namhaften" Futterhersteller mit ihren Glanzfassaden und Heile Welt Getue zugeben, wie schlecht ihr Futter ist. Aber vielleicht glauben sie auch wirklich dran, dass Hunde nur 4% gebackenes Fleisch brauchen. Wer weiss...
Liebe Grüsse, Andrea

„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“ Kurt Tucholsky

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen