Sie sind nicht angemeldet.

Notvermittlungen Yorkie-Hündin


Yorkie-Hündin suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Yorkie-Hündin >

Rüde suchet ein neues Zuhause.


Kastrierter Rüde suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Rüde >

Probandensuche für Studien — Forschungen zum Thema „Autismus beim Hund"


Es werden Hunde aller Rassen gesucht
weiteres hier: Probandensuche >

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chihuahuaforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

milo17

Chifreund

  • »milo17« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 13. Mai 2017

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Mai 2017, 17:57

Futterzeit & Menge Welpe

Hallo.
Ich habe eine Frage an euch.
Wir haben ein Chihuahua Welpe ca. 1,7 kg und 5 Monate alt.
Leider ist er noch das Leben im Rudel gewohnt und verdrückt demnach auch seine Mahlzeit in den meisten Fällen am Stück. Selten teilt er es sich ein. Er bekommt Trockenfutter "wilderness junior". Wie empfohlen und auch besprochen die empfohlene Menge von 30-40g Gramm. Zwischendurch ein paar leckerlis z.b wenn er draußen sein Geschäft erledigt hat.
Die Tierärztin meinte wir sollen ihm die gesamte Portion morgens hinstellen.
Wie erwähnt ist meistens dann nach 15 min. nicht mehr viel von da.
Meine Frage: ist das nicht zu wenig bzw schiebt der kleine nicht über den Tag verteilt einen mords Kohldampf???
Sie meinte er wird so lernen sich das Futter einzuteilen sobald der Futterneid vorüber ist.

Danke im voraus und beste Grüße

Eva

Forumshexe

Beiträge: 6 074

Registrierungsdatum: 5. November 2008

Anzahl Hunde: 3

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Mai 2017, 19:56

Hallo Milo,

bis zu einem Alter von ca. 6-7 Monaten sollte der Hund noch 2 x tägl. sein Futter bekommen.

Es hat oft nix damit zu tun, ob Hunde das Rudelleben gewohnt sind oder nicht, es gibt mäkelige Esser, die das nötigste essen, oft auch langsam, andere die eine "Badewanne" voll Futter fressen würden.

Aber auch hier wieder einmal meiner wiederholt Hinweis, den Hund lieber an ein hochwertiges Nassfutter zu gewöhnen.

LG
Eva+Rudel
Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
Edward Hoagland


Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin