Sie sind nicht angemeldet.

Notvermittlungen Yorkie-Hündin


Yorkie-Hündin suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Yorkie-Hündin >

Rüde suchet ein neues Zuhause.


Kastrierter Rüde suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Rüde >

Probandensuche für Studien — Forschungen zum Thema „Autismus beim Hund"


Es werden Hunde aller Rassen gesucht
weiteres hier: Probandensuche >

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chihuahuaforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

meluzza

Chifreund

  • »meluzza« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 9. März 2016

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Mai 2017, 14:13

Hilfe - toten Vogel gefressen

Hallo ihr lieben,
ich bin schockiert... Vor ca 2 Wochen haben wir im Pool einen toten Vogel gefunden und im Garten beerdigt. Gestern kam noch eine Maus dazu und Lily hat da angefangen zu graben wo der Vogel lag. Heute ist es komplett ausgegraben und die Schachtel wo der Vogel drin war ist zerfetzt und der tote Vogel ist weg... Kann es sein dass sie ihn gefressen hat? Federn etc habe ich auch nicht gefunden... Nicht dass sie noch die Maus und das Eichhörnchen auch noch ausgräbt...

Spirit1343

Chifreund

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 19. Juli 2015

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Mai 2017, 23:27

Tja :-) Hunde fressen auch Aas - und Chihuhua's sind Hunde.

Ich verstehe ja daß es für Dich schockierend ist, aber eigentlich ist es normal...

Wenn Du in Zukunft wieder Mäuse etc. begräbst, dann leg große Steine auf das Grab damit der Hund nicht drankommt..

Viele Grüße
Renate

meluzza

Chifreund

  • »meluzza« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 9. März 2016

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. Mai 2017, 14:40

Hab inzwischen unter dem Terrassentisch einiges an Federn gefunden aber vom Rest fehlt jede Spur...Sie hat ihn wohl echt aufgefressen...Er war doch schon 2 Wochen tot... Das ist echt übel... Und sie bekommt immer was zu fressen ist ja nicht so dass sie gehungert hat...Ja wegen den andern Gräbern muss ich Ich was machen... Das Eichhörnchen ist da schon paar Monate...

Spirit1343

Chifreund

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 19. Juli 2015

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Mai 2017, 22:16

Hab inzwischen unter dem Terrassentisch einiges an Federn gefunden aber vom Rest fehlt jede Spur...Sie hat ihn wohl echt aufgefressen...Er war doch schon 2 Wochen tot... Das ist echt übel... Und sie bekommt immer was zu fressen ist ja nicht so dass sie gehungert hat...Ja wegen den andern Gräbern muss ich Ich was machen... Das Eichhörnchen ist da schon paar Monate...


Lecker :D Aber da sind wohl nur noch ein paar Knöchelchen übrig 8)

mink

Chifreund

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 19. April 2017

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Mai 2017, 11:18

Halli Hallo,
ja ja die lieben kleinen, ich mag dir gar nicht sagen was unsere alles frisst (und teilweise will ich´s selber gar nicht wissen) 8|
Jeden Morgen drehe ich eine Runde durch den Garten bevor ich Kleinhund rauslasse, aber immer wieder findet sie was ekeliges.
Gott sei Dank hebt sie mir beim Gassi gehen nix auf.
Hmmmm verrottetes Eichhörnchen, das wäre sicher ein Festmahl für unsere und drin welzen, huiiii das wäre ein Spaß!!! Bääääääähhhhh.
Darum wird bei uns im Garten nix mehr beerdigt :D

Spirit1343

Chifreund

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 19. Juli 2015

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. Mai 2017, 22:47

Meiner rannte gestern beim Gassi ein ganzes Stück voraus und da war so ein Teich und ich dachte er will ins Wasser...

Bis ich da war hat es etwas gedauert - musste mir erst einen Weg durch mannshohe Brennesseln bahnen. Und dann seh ich erst den riesigen toten Fisch am Ufer - bäääääähhhh Und mein Hund hellauf begeistert und machte gerade Anstalten sich zu wälzen.... Gott sei Dank hat er den Fisch nicht angefressen. Da bin ich dann aber schnell geworden - Brennesseln hin oder her... :D

Irgendwie haben diese Zwerghunde schon seltsame Vorlieben....... ?(

7

Dienstag, 30. Mai 2017, 10:34

Huhu,

nö, das betrifft nicht nur die Zwerge, das ist hündisch normal.

bei und müffelt es auch jeden Tag in der Wohnung wenn Leni irgendetwas zum Kauen für ihre Zahnpflege bekommt. Totes getrocknetes Tier riecht auch ganz schön heftig. Bei Leni habe ich Glück, dass sie so verfressen ist, dass sie bei fast allem ankommt, wenn sie es interessant findet, weil sie dafür Entenstreifen bekommt und ich die gefundene Beute wegwerfe. Zzt. klappt das sehr gut, ob immer weiß ich nicht, wäre zu hoffen. sie hatte sich ja bis letztes Jahr alles einverleibt, was so zu finden war und das ist halt lebensgefährlich. Ich denke, dass Leni aber auch extrem auf mich fixiert ist und auf die Belohnungen. Mein erster eigener Hund hat zwar auch total toll gehört aber bei frischer Schweinegülle gar nicht mehr bis er darin gebadet hatte. das war dann richtig heftig und meine Bessi hat sich auch liebend gern und unheimlich schnell in Aaas gewälzt. weil wir am see gewohnt haben halt vorwiegend in totem Fisch den die angler weggeworfen hatten. da brauchte es auch nur eine kleine Dosis und der ganze Hund stank bestialisch. Ich kenne das nur so. damals hatte ich ja auch noch Grundstück und natürlich haben die HUnde ihren Pansen und die Knochen. liebend gern verbuddelt um das "gereifte" Teil dann irgendwann wieder hervorzukramen um es zu genießen.
Lieben Gruß

Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit sie zu bekommen. (Robert Lembke).

Ähnliche Themen