Sie sind nicht angemeldet.

Notvermittlungen Yorkie-Hündin


Yorkie-Hündin suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Yorkie-Hündin >

Rüde suchet ein neues Zuhause.


Kastrierter Rüde suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Rüde >

Probandensuche für Studien — Forschungen zum Thema „Autismus beim Hund"


Es werden Hunde aller Rassen gesucht
weiteres hier: Probandensuche >

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chihuahuaforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hatschiii

Chifreund

  • »hatschiii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 19. Juni 2017

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Juni 2017, 20:13

Rezepte für älteren Chihuahua Rüden

Hallo Mäuse,

schon etwas länger bin ich auf der Suche nach Rezepten. Hintergrund ist mein inzwischen 9 Jährigen Rüden Kumo, der eben schon dem Alter geschuldet, den einen oder anderen Zahn verloren hat.
Da er seit dem er 6 Monate ist, nie wieder Nassfutter auch nur angeschnuppert hat (egal was für Sorte, egal wie teuer und wie 'natürlich' , er schaut es nicht an),bekam er Trockenfutter.
Das wird aber immer schwieriger, da er es bald nicht mehr vernünftig kauen kann, wollte ich gerne selbst kochen.
Hat jemand vielleicht ein Rezept, oder ein Buchtipp?

Ich danke schon mal für Ideen ;)

Eva

Forumshexe

Beiträge: 6 066

Registrierungsdatum: 5. November 2008

Anzahl Hunde: 3

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Juni 2017, 20:25

Hallo,
an deiner Stelle würde ich zuerst mal schauen, ob er gekochtes frisst.

Wenn du das statt Fertigfutter auf Dauer geben möchtest, ist es mit einem Rezept alleine (was nicht schwer ist) nicht getan, da du an die entsprechenden Vitamine, Mineralien, Kalzium usw. denken musst. Diese müssen unbedingt hinzugefügt werden.

Also bitte nicht einfach nur auf Dauer Fleisch kochen und füttern.

Ich kann dir da gerne helfen, bei Interesse bitte einfach per Mail oder Privat-Nachricht melden.

LG
Eva+Rudel
Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
Edward Hoagland


Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin

mink

Chifreund

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 19. April 2017

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Juni 2017, 10:31

Hallo hatschii,
unsere "Alte" (15 Jahre) ist zwar kein Chi, hat auch noch fast alle Zähne, aber irgendwann schaffte sie es irgendwann nicht mehr ihr altes Trockenfutter zu kauen.

Wir haben daraufhin ein Trockenfutter gewählt, dass man mit Wasser "aufweichen" kann, ein Trockenfutter dessen Briketts weicher sind und füttern zusätzlich auch gekochtes Huhn mit Reis/Nudeln, Gemüse und Kräutern manchmal mit ein wenig Joghurt.....
Auch bekommt sie Nahrungsergänzung in Form von Pulver das man über´s Futter streut.
Ihr Speiseplan wurde mit der Tierärzten durchgesprochen, damit nicht zu viel oder zu wenig von allem .......

Ich wünsche euch alles Liebe
mink

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen