Sie sind nicht angemeldet.

Notvermittlungen Yorkie-Hündin


Yorkie-Hündin suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Yorkie-Hündin >

Rüde suchet ein neues Zuhause.


Kastrierter Rüde suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Rüde >

Probandensuche für Studien — Forschungen zum Thema „Autismus beim Hund"


Es werden Hunde aller Rassen gesucht
weiteres hier: Probandensuche >

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chihuahuaforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fraummmartin

Chifreund

  • »fraummmartin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 9. August 2017

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. August 2017, 15:35

Mögliche Neuanschaffung eines Chihuahua - bitte um Erfahrungsbeispiele :)

Hallo alle zusammen,

mein Mann und ich haben uns in einen Chihuaua-Welpen verliebt. Er hat bereits einen Pitbull großgezogen, ich habe nur Erfahrungen mit Katzen (sie lebt auch jetzt noch bei uns, 4 Jahre alt).
Wir wollen die Kleine gerne "adoptieren", doch nun bekommen wir massiven Gegenwind von anderen Hundehaltern. Der Chihuahua sei überzüchtet, wir unterstützen damit Tierquälerei etc. Beeindrucken lassen wir uns davon nicht, doch wir wüschen uns zu diesem Thema ein paar professionelle Meinungen. Was sagen denn die "alteingesessenen" Chihuahua-Halter zu diesem Thema? Wie geht ihr mit den Meinungen zum Thema "Überzüchtung" um und habt ihr Erfahrungen wie sich ein Chi mit Katzen macht? Sorry, das sind zwei vollkommen unterschiedliche Themen :)

Liebe Grüße,
Katja

Elektra

Chifreund

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 24. April 2015

Anzahl Hunde: 1

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. August 2017, 15:50

Hallo Katja,

das mit der Überzüchtung ist ein wichtiges Thema, es gibt mittlerweile viele Hunderassen die unter diesem Phänomen leiden. Gott sei Dank geht in einigen Fällen der Trend auch wieder zurück. Aber das ist nicht das Thema....
Überzüchtung beim Chihuahua gibt es natürlich auch - meist in Form von einem Mini-Chi.
Ich möchte aber festhalten, dass das nur dann der Fall ist wenn explizit auf eine Minigröße hin gezüchtet wird. Es gibt auch in einer guten Zucht kleinere Exemplare.

Ich weiß nun nicht, bei welchem Züchter ihr euch den Hund angeschaut habt. Du findest hier im Forum viel zum Thema und solltest dort mal durchlesen woran man einen guten Züchter erkennt. Wenn dieser den klassischen/normalen (siehe FCI Standard) Chihuahua züchtet brauchst du auch keine Angst vor einer Überzüchtung haben.
Nahezu jede Rassehundegruppe hat irgendwelche "Defizite" (Hüfte, Knie ect.) die natürlich nicht gut zu heißen sind aber hier ist der Chihuahua nicht besser oder schlechter als andere Hunderassen.

Zum Thema Hund mit Katze solltest du dir die Älteren Beiträge ansehen. Es gibt viele Problemlose Zusammenführungen - wobei viel von der Katze abhängt. Ich für mich und meinen Hund kann nur sagen es würde nicht funktionieren. Aber das muss bei dir nicht der Fall sein.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

Viele Grüße

fraummmartin

Chifreund

  • »fraummmartin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 9. August 2017

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. August 2017, 16:11

Hallo Elektra,

ich finde es ganz toll, dass du meine Anfrage so ernst genommen hast! Danke dafür!
Ich werde den Züchter nochmal ganz genau unter die Lupe nehmen. Und was die Zusammenführung Hund/Katze angeht, ist es natrülich auch eine Charakterfrage von beiden Seiten.

Vielen Dank für deine Antwort!

Alles Liebe,
Katja

Eva

Forumshexe

Beiträge: 6 074

Registrierungsdatum: 5. November 2008

Anzahl Hunde: 3

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. August 2017, 17:53

Hallo Katja,

es gibt bei Chihuahuas gewisse Überzüchtungen (wie z.B. extreme Minis), das gibt es aber bei so gut wie jeder Rasse in der einen oder anderen Richtung.

Du wirst immer auf Menschen treffen, die einen Zwerghund nicht für einen "richtigen Hund" halten, damit lernt man leben.

Wichtig ist ein seriöser Züchter, schaut euch ruhig einige an, die Elterntiere sollten keine Winzlinge sein, auf PL-Freiheit - Kniescheiben - untersucht worden sein.

Chi und Katze kann ich nicht helfen, kann, muss aber nicht funktionieren. Habe da keine persönlichen Erfahrungen.

LG
Eva+Rudel
Freude an einem Hund haben Sie erst, wenn Sie nicht versuchen, aus ihm einen halben Menschen zu machen.
Ziehen Sie statt dessen doch mal die Möglichkeit in Betracht, selbst zu einem halben Hund zu werden.
Edward Hoagland


Kontakt: eva.kroll@chihuahua.de
zertifizierte Hunde-Ernährungsberaterin