Sie sind nicht angemeldet.

Notvermittlungen Yorkie-Hündin


Yorkie-Hündin suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Yorkie-Hündin >

Rüde suchet ein neues Zuhause.


Kastrierter Rüde suchet ein neues Zuhause
weiteres hier: Rüde >

Probandensuche für Studien — Forschungen zum Thema „Autismus beim Hund"


Es werden Hunde aller Rassen gesucht
weiteres hier: Probandensuche >

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Chihuahuaforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bubbels

unregistriert

41

Mittwoch, 24. Februar 2010, 18:37

brustgeschirr

Dann bedank ich mich mal für den hilfreichen Hinweiss ,bekomme meinen Welpen erst noch .

Gruss Bubbels

ö-Gast40

unregistriert

42

Donnerstag, 25. Februar 2010, 02:07

Hallo,

von Buddybelt halte ich gar nichts, siehe hier: http://www.chihuahua.de/forum/index.php?…ybelt#post31653

Gruß Lorena

Bennit und Weda

unregistriert

43

Donnerstag, 25. Februar 2010, 11:03

hey!
habe für meine weda ein puppia westengeschirr in S es passt gut.
für bennit habe ich auch eins in M es passt ansich auch genau, nur wenn er "rückwärts" sich weg macht rutscht er raus.
es ist schön warm und innen mit microfaserstoff.aber bennit mag es nicht besonderst.
weda hingegen schon.
habe für weda auch ein hunter - geschirr das finde ich auch prima und sieht noch total hübsch aus.in versch. farben und mit strasssteinen.gut für den sommer finde ich.würde ein puppia westengeschirr nicht nehmen wenn es so warm ist.weil das geschirr rings um der brust zu ist.
bennit ist sehr robust und zieht nicht an der leine deshalb hat er ein halsband (hunter).
er mag es am liebsten und läuft damit am besten.sicher wäre es mit dem geschirr auch nur eine übungssache.
werde ihm wenn ein hunter - geschirr kaufen.

weda hat nen ganz dünnen hals würde ihr nie ein halsband ummachen.
sie ist eher schmal und zart.

lg carolin :)

Bennit und Weda

unregistriert

44

Donnerstag, 25. Februar 2010, 11:12

hallo!
hier mal ein link : http://www.dogpoint24.de/-Geschirre-Round-Soft/c-36-65/

falls jemand die hunter-geschirre nicht kennt :)

lg caro

Mirabelle

unregistriert

45

Donnerstag, 25. Februar 2010, 12:26

Huhu,



also ich habe auch so ein Huntergeschirr, meine Kleine hatte es aber nur einmal an, denn es passt garnicht gut. Es scheuert ganz dolle hinter den Vorderbeinen :( Und es sitzt ziemlich knapp, weil es ihr schon fast zu klein ist. Vielleicht würde das größere nicht so scheuern. Ist aber echt schade, das doofe teure Ding >-<

Falls jemand ein solches Huntergeschirr aus Elchleder in hellbraun in der Größe Xs haben will, ich hätte da noch eins anzubieten ;)



Ganz liebe Grüße,

Nini

ö-Gast40

unregistriert

46

Donnerstag, 25. Februar 2010, 12:44

Hallo Nini,

das beste Geschirr scheuert, wenn es zu klein ist. Da hat man am falschen Ende gespart, wenn man meint, es trotzdem anzuziehen, weil die Schäden am Skelett mehr Tierarztkosten verursachen werden.

Gruß Lorena

47

Donnerstag, 25. Februar 2010, 13:52

hallo,

ich habe für meine marie diese hier gekauft.
einmal in pink für gutes wetter und in braun für schlechtes. ich mußte sie etwas kleiner machen lassen, aber jetzt passen sie perfekt.
und kein über den kopf ziehen, weil man sie oben zu macht.

grüße
ralf

Mirabelle

unregistriert

48

Donnerstag, 25. Februar 2010, 15:09

Hallo,



deswegen hab ich ja geschrieben das sie es nicht trägt und ich es gerne verkaufen möchte, weil es ja vielleicht nem anderen passt.



Liebe Grüße,

Nini

ö-gast33

unregistriert

49

Sonntag, 28. Februar 2010, 23:20

Huhu Zusammen

Wir teilen eure Meinung vollkommen - ein Geschirr ist ein MUSS :))

Toll das es solche Foren gibt die über das Thema "WARUM Geschirr und KEIN Halsband" aufklären.
Ich denke Aufklärung ist alles, leider sehe ich auf dem Spaziergang auch immer noch viele
Hundehalter mit Halsbändern. Ich lebe in einer etwas konservativen Gegend am Bodensee (auf der Schweizer Seite) *lol*
Und Hundeschulen bei denen Halsband Pflicht ist gibt es leider auch noch :))

Toll Quinni das du nun auch ein passendes Brustgeschirr hast. Die Buddy Belts finde ich persönlich auch superklasse :)

50

Freitag, 2. Juli 2010, 08:49

Brustgeschirr

Hallo meine Julie hat natürlich auch ein Brustgeschirr ohne garnicht denkbar....als ich sie bekommen habe hatte ich zuerst nur ein Halsband aber ich habe schnell gemerkt das das nicht das wahre ist und bin schnell auf ein Brustgeschirr umgestiegen. Jedoch ist nicht Geschirr gleich Geschirr ich hab so einige durchprobiert bis ich endlich das richtige gefunden habe......

geht doch mal gucken www.die-hundefee.de

Lg Rike

Motte

Chifreund

Beiträge: 191

Registrierungsdatum: 15. Februar 2010

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

51

Freitag, 2. Juli 2010, 11:43

Hallo,

ich habe erst neulich beim Tierarzt in einer Hundezeitschrift (Partner Hund?) einen Bericht über Brustgeschirr und Halsband gelesen. Ich glaube, von einer Tierärztin geschrieben. Die Brustgeschirre haben sehr schlecht abgeschnitten, weil sie nur in den seltesten Fällen richtig sitzen, oft einschneiden, die Schulterpartie nicht frei lassen usw..

LG,
Motte

Franzi_89X

unregistriert

52

Freitag, 2. Juli 2010, 11:48

Also wo wir Cookie damals geholt haben, haben wir sie auch sofort an ein Geschirr geohnt. Das war ein Softgeschirr aus Plüsch und jetzt hat sie ein ganz normales aus festen Stoff, da ich von Leder nicht so begeistert bin. Ich denke mal, wenn das Geschirr wirklich richtig sitzt, dann ist es die besser Wahl, aber man muss wie bei unserer Kleidung auch eben aufpassen, dass alles dort seinen Platz hat wo es hinsoll.

Gruß Franzi

53

Freitag, 2. Juli 2010, 13:26

Hallo

also ich muß sagen, ich habe beides. Wobei beim Spazierengehen oder Weggehen die Hunde immer das Geschirr anhaben. Da bin ich mir einfach sicherer, daß man auch mal eingreifen kann wenn etwas sein sollte ( also zur Not mal anheben damit ).
Wenn ich jedoch zu Besuch fahre ( wärend der Fahrt sind sie ja in Ihrer Tasche ) haben sie Halsbänder an. Da kann ich nämlich auch die Hundemarken drann befestigen. Und was ist heute schon 100% sicher ( Hundeklau....selbst der beste gesicherte Garten hat irgendwo doch ein Schlupfloch ). Somit sind sie dann auch beides gewöhnt und haben immer ihre Hundemarken an.
Aber meist zu 80% das Geschirr ( wegen dem Spazierengehen , Besuche ja nur bei Verwandtschaft ).

lg
Candy, Aysha u. Diva

54

Freitag, 2. Juli 2010, 13:57

Hallo,

bei uns ist es auch so, das Mania weiss, Geschirr anziehen beudetet, ich darf mit und ausziehen, wir sind zu Hause.

Sie trägt am Liebsten ihr Schmuckgeschirr (glaube) von Wolters. Wenn ich das Gechirr in der Hand habe, kommt sie angerannt und steckt schon selbst ihren Kopf durch die Öffnung.

Die Alpinist Geschirre von Wolters sind auch sehr schön, besonders bei den *Minis*.

Im Winter gibts die Westengeschirre, die pasen super und halten noch ein wenig warm.

55

Dienstag, 18. Januar 2011, 13:33

Wir nutzen auch nur Brustgeschirre, weil wir davon überzeugt sind. Ich habe aber letztens einen sehr ausführlichen Artikel (anscheinend laut neuester Erkenntnisse) gelesen, dass ein Halsband sogar besser sein kann, als ein Geschirr. http://lumpi4.blog.de/2010/07/28/halsban…sfrage-9065993/
Wie auch immer, ich bleibe dem Geschirr treu.

Scarlet

unregistriert

56

Dienstag, 18. Januar 2011, 14:56

Hi,

ich habe das auch gelesen. Ich denke aber nicht, dass der Artikel so ganz neutral ist. Schließlich werden dort nur die Nachteile eines Geschirrs beschrieben und die eines Halsbands mal schnell untern Tisch gefegt. Außerdem werden keine Studien genannt, auf die sich der Artikel bezieht, und selbst da kann man sich ja nie sicher sein, ob das alles wirklich stimmt. Wie heißt's so schön "Traue keiner Studie, die du nicht selber gefälscht hast". Gerde im Zeitalter des Internets stellen so viele Leute Müll ins Netz, man kann da fast nichts mehr nachprüfen.

P.S.: Ich habe NUR Geschirre und werde auch dabei bleiben.

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 15. Juli 2010

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 18. Januar 2011, 15:26

Hallo,
ich fands ganz nett das mal gelesen zu haben, bleibe auch beim Geschirr. Wer weiß was für ein Geschirr die dort getestet haben..

Zitat

Die Halteöse für die Leine befindet sich über der mittleren bis hinteren Brustwirbelsäule, wodurch eine Knickung der Wirbelsäule entsteht. Je kleiner der Hund, desto größer der Winkel der Hebelwirkung und dadurch der Knickwirkung bei angezogener Leine.

Das klingt für mich auch extrem nach Dauerbelastung durch eine Flexileine oder nach einem Hund, der ununterbrochen an der Leine zieht. Meiner läuft jedenfalls locker an der Leine, da gibts keine Hebelwirkung oder sonstwas.
Mir wird immer ganz schlecht, wenn ich Hunde mit Halsband sehe, die an der Leine ruppen und ziehen, dabei schon blau anlaufen und würgen,röcheln, weil sie keine Luft bekommen..
Liebe Grüße von Maria & Fred & Sammy

58

Dienstag, 18. Januar 2011, 16:10

(...) Mir wird immer ganz schlecht, wenn ich Hunde mit Halsband sehe, die an der Leine ruppen und ziehen, dabei schon blau anlaufen und würgen,röcheln, weil sie keine Luft bekommen..


Jupp, finde das auch unmöglich.... Aber belehren bringt meistens leider auch nicht wirklich was.....
Selbst wenn der Hund nicht zieht - wie oft ist's mir schon passiert, dass der Hund in eine andere Richtung läuft als ich - wenn's da dann nen Ruck am Hals gäbe, das fände ich grad bei so kleinen Hunden unverantwortlich..... :S

LG,
Tine

Beiträge: 1 523

Registrierungsdatum: 15. Juli 2010

Anzahl Hunde: 2

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 18. Januar 2011, 16:21

Hallo,
vor allem gibts ja auch soviele verschiedene Arten von Geschirren. Ich kann mir zum Beispiel nicht vorstellen, dass sich ein Softgeschirr oder Norwegergeschirr (vor allem bei großen Hunden) negativ auswirken kann.
Liebe Grüße von Maria & Fred & Sammy

Scarlet

unregistriert

60

Dienstag, 18. Januar 2011, 19:09

Hallo,
ich fands ganz nett das mal gelesen zu haben, bleibe auch beim Geschirr. Wer weiß was für ein Geschirr die dort getestet haben..

Zitat

Die Halteöse für die Leine befindet sich über der mittleren bis hinteren Brustwirbelsäule, wodurch eine Knickung der Wirbelsäule entsteht. Je kleiner der Hund, desto größer der Winkel der Hebelwirkung und dadurch der Knickwirkung bei angezogener Leine.

Das klingt für mich auch extrem nach Dauerbelastung durch eine Flexileine oder nach einem Hund, der ununterbrochen an der Leine zieht. Meiner läuft jedenfalls locker an der Leine, da gibts keine Hebelwirkung oder sonstwas.
Mir wird immer ganz schlecht, wenn ich Hunde mit Halsband sehe, die an der Leine ruppen und ziehen, dabei schon blau anlaufen und würgen,röcheln, weil sie keine Luft bekommen..


Das müssen dann meiner Meinung nach die, die ausschaun wie die "normalen" aber ohne Bruststeg sein (also nicht die Norweger) denn dieser Hebelwirkung wirkt der Bruststeg ja entgegen. Und wie schon viele andere auch vor mir gesagt haben, ich bin auch der Meinung, dass ein Hund lernen sollte, nicht an der Leine zu zerren, das verhindert das ganze dann sowieso. :thumbup:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher